Moussaka

für die Sauce:

1 kg Hackfleisch (gemischt Rind/Schwein)

2 Zwiebeln, klein geschnitten

2 Eßl. Tomatenmark

1 Dose Pizzatomaten

Kräuter nach Geschmack (Petersilie, Minze, Dill z.B.)

Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Kurkuma und etwas Zucker

für die Einlage:

800 g Aubergine, in Scheiben geschnitten

800-900 g Kartoffeln, in Scheiben geschnitten

Olivenöl und Salz

für die Bechamel:

250 g Butter

150 g Mehl

1 l Milch

1 Ei

Salz, Pfeffer und Muskatnuss frisch gerieben

Zubereitung:

Für die Sauce das Hackfleisch anbraten, Zwiebel zugeben und mit braten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß würzen. Tomatenmark in die Mitte der Pfanne geben und mit dem angebratenen Hackfleisch vermengen und mit rösten lassen. Mit der Dose Pizzatomaten ablöschen und gut verrühren. Ca. die Halbe Dose mit Wasser füllen und zur Hackfleisch Tomatenmasse geben, erneut Würzen, Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß und nun auch mit Kurkuma und etwas Zucker würzen. Auf kleiner Stufe etwa 20 min einköcheln lassen.

Die Aubergine in Scheiben schneiden, vorher waschen, die Scheiben Salzen und durch ein Sieb abtropfen lassen. Die Kartoffeln Schälen und ebenfalls dünne Scheiben schneiden, abwaschen. Die Kartoffeln auf ein geöltes (Olivenöl) Blech geben und bei 180 °C ca 20 rösten, sie sollten leicht goldbraun sein. Die Auberginen abspülen und ebenfalls auf ein geöltes Backblech geben und auch bei 180°C im Backofen backen. Jeweils vom Blech nehmen und in eine Schüssel geben.

Für die Bechamel die Butterschmelzen im Topf auf dem Herd, daran denken das da noch 1 l Milch dazu kommt, also einen etwas größeren Topf verwenden. Zur geschmolzenen Butter das Mehl geben und mit einem Schneebesen gut verrühren, kurz aufkochen lassen. Dann Die Milch nach und nach zufügen und immer mit dem Schneebesen rühren, damit nichts anbrennt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss frisch gerieben würzen und kurz unter rühren aufkochen lassen, die Masse sollte Puddingartig sein dann ist die Bechamel richtig. Von der Kochstelle nehmen und 5 abkühlen lassen und dann das Ei einrühren.

Nun eine beliebige Auflaufform etwas einfetten und wie folgt Schichten: 1. Schicht Kartoffeln, diese auch Salzen dann die 2. Schicht Auberginen darüber geben und ebenfalls salzen nun die Hackfleischsauce darüber geben und dann wieder von vorn. Heisst 1. Schicht Kartoffeln, dann 2. Schicht Aubergine und dann wieder Hackfleischsauce, nicht vergessen Kartoffeln und Auberginen zu salzen. Über die letzte Schicht Hackfleischsauce kommt nun die Bechamel, wer mag gibt auf die Bechamel noch etwas geriebenen Käse.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Grundrezepte, Hauptspeise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.