Basilikumpesto

Zutaten:

2 Bund Basilikum

1 Stck. Knoblauchzehe

50 g Pinienkerne

50 ml Olivenöl Extra Vergin

50 g Parmesankäse

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Natur 16633

Zubereitung:

Basilikumblätter von den Stielen zupfen, möglichst nicht waschen. Ist es doch notwendig, sehr gründlich trocknen. Pinienkerne goldbraun anrösten, in einer Stahlpfanne ohne zusätzliches ÖL. Dann abkühlen lassen.

Basilikumblätter grob schneiden, Knoblauch durch die Presse drücken. Alles zusammen mit den Pinienkernen und der Hälfte des Öls mit dem Pürierstab (Stufe 2) zerkleinesn. Nach und nach das restliche Öl einfließen lassen. Geribenen Parmesankäse mit einem Löffel unterrühren, salzen und pfeffern.

Tip!   Die richtigen Fraks stellen Pesto nur im Mörser her. Der Unterschied des Endergebnisses im Vergleich zum Mixer ist unerheblich. Ob in Pasta, auf Mozzarellatomaten oder nur mit einem gekochenten Ei, Pesto geht immer.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Brotaufstrich, Saucen & Dips veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Basilikumpesto

  1. Folien sagt:

    Vielen dank für den tollen Rezept. Werde ich in kürze ausprobieren.

     

    Lg Karin

Schreibe einen Kommentar